Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
Indie madsen

Published on Juni 9th, 2015 | by joe

0

MADSEN MIT NEUEM ALBUM IM AUGUST und Tourdaten

Warum zarte Song-Pflänzchen ziehen, wenn’s auch groß geht? MADSEN öffnen im 11. Jahr ihres Band-Daseins der Unbekümmertheit alle Türen und legen mit ihrem neuen Album „KOMPASS“ ein Stadionkonzert in deinem Wohnzimmer vor. Das Album umfasst 12 neue Songs, die in alle Himmelsrichtungen ausschlagen und dabei oft laut, seltengezähmt und immer feinsinnig sind. Die Produktion entstand gemeinsam mit Moritz Enders (Kraftklub, Bosse, Johannes Oerding) und Simon Frontzek (Thees Uhlmann, Kilians) und schafft zwanglos den Spagat zwischen Intimität und großer Geste. Wie einst Led Zeppelin schlagen die vier Musiker mit dem Album-Teaser „SIRENEN“ Alarm. In der ersten Single „KÜSS MICH“, mit der die Band am 29. August 2015 beim Bundesvision Song Contest auftreten wird, lassen MADSEN Worte nach dem Grund für die große, immerzu fragile Macht suchen.

MADSEN gibt es seit 2004. Ein Jahr später erschien ihr selbstbetiteltes Debütalbum. Es folgten vier weitere Studioalben, die in Deutschland allesamt Top Ten gingen und sich zumeist sukzessive den Bestenlisten-Rang abliefen: „GoodBye Logik“ (2006, # 8), „Frieden imKrieg“ (2008, # 6), „Labyrinth“ (2010, # 7) und „Wo es beginnt“ (2012, # 2,Österreich: # 4). 2014 erschien „10 Jahre Madsen live“, ein Zusammenschnitt von fünf Konzerten in Hamburg, in denen jeweils eins der bisherigen Studioalben komplett live gespielt worden war. MADSEN sind Sebastian Madsen (Gesang, Gitarre), Johannes Madsen (Gitarre, Gesang), Sascha Madsen (Schlagzeug, Gesang) und Niko Maurer (Bass).

Live Dates Madsen

31.10.2015 Berlin – Columbiahalle

01.11.2015 Köln – E-Werk

03.11.2015 Frankfurt – Batschkapp

04.11.2015 München – Backstage Werk

07.11.2015 Kaiserslautern – Kammgarn

08.11.2015 Karlsruhe – Substage

11.11.2015 Hamburg – Grosse Freiheit 36

 

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑