Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
Folk

Published on Juni 21st, 2015 | by Micha

0

Of Monsters And Men – Tour 2015

In schöner Regelmäßigkeit überrascht die isländische Musikszene mit Künstlern, die mit einer eigenwillig ausformulierten Ästhetik besondere Momente erzeugen. Seit Ende 2011 wuchs das Sextett Of Monsters And Men zur gegenwärtig größten musikalischen Sensation des Inselstaats. Sowohl ihr Debütalbum „My Head Is An Animal“ als auch die Singleauskopplung „Little Talks“ eroberten in ihrer Heimat die Spitzenpositionen der Hitlisten. Als Single und Album im April 2013 weltweit mit derart überwältigendem Erfolg erschienen, mussten etliche Konzerte ihrer ersten Nordamerika-Tour in größere Hallen verlegt werden. Auch hierzulande spielten sich Of Monsters And Men in die Herzen der Fans: „Little Talks“ und „My Head Is An Animal“ stiegen in die Top 10. Seit vergangenem Herbst arbeitete die Band in Island und Los Angeles am Nachfolger „Beneath The Skin“, der am 5. Juni veröffentlicht wurde. Zudem bestätigten sie neben dem bereits angekündigten Konzert in Frankfurt am 1. Juli zwischen dem 2. und 16. November drei weitere Konzerte in Berlin, München und Köln.

Island ist anders. Die raue Witterung und klare Luft, die karge, einzigartig geformte Landschaft sowie die Rolle als Insel-Enklave wirken sich nachhaltig auf die dortige Musikszene aus. Das Land überrascht seit Jahrzehnten mit so spannender wie wunderbar eigenwilliger Musik. Dies gilt auch für Of Monsters And Men, die ihrem rockenden Folkpop mit ungewöhnlichen Songstrukturen und unvorhergesehenen Harmoniewechseln einen höchst individuellen Twist verleihen.

Der Ursprung der Band liegt in der Songwriterin, Gitarristin und Sängerin Nanna Bryndís Hilmarsdóttir, die schon seit einigen Jahren aufregende Songs komponierte und für die Live-Umsetzung nach Begleitmusikern suchte. In Sänger/Gitarrist Ragnar Þórhallsson, Gitarrist Brynjar Leifsson, Drummer Arnar Rósenkranz Hilmarsson, Piano- und Akkordeon-Spieler Árni Guðjónsson und Bassist Kristján Páll Kristjánsson fand sie nicht nur geeignete Kandidaten, sondern schnell enge Freunde. Of Monsters And Men waren geboren und fortan schrieben sie gemeinsam Songs.

Kaum war ihr Debütalbum „My Head Is An Animal“ veröffentlicht, wuchs das nationale und internationale Interesse. Sie gewannen den isländischen Musik-Contest „Músiktilraunir“, in dessen Folge Album und Single auf Platz eins der Charts stiegen. Parallel verbreitete ein DJ des prominenten US-Radiosenders KEXP von Seattle aus die Kunde der Isländer und erzeugte damit einen kleinen Hype in den USA. Dies verhalf Of Monsters And Men zur ersten US-Tour, in deren Fahrwasser sie sich zur echten Chart-Sensation entwickelten: „My Head Is An Animal“ stürmte die Spitzenposition der Rock- und Alternative-Charts, notierte in den Billboard-Charts auf Platz 6 und verkaufte sich international über zwei Millionen Mal.

Hierzulande erschien zunächst ihre EP „Into The Woods“. Seit Veröffentlichung ihres Albums im April 2013 zählen Of Monsters And Men auch im deutschen Raum zu den besten und erfolgreichsten Newcomern der vergangenen Jahre. Ihr Debüt „My Head Is An Animal“ platzierte sich in Deutschland auf Platz 4 und wurde mit Platin veredelt. Ende 2013 wurden sie mit dem European Border Breakers Award ausgezeichnet – ein weiterer Beleg für die Ausnahmestellung der Formation. Seit vergangenem Herbst arbeitete das Sextett gemeinsam mit Star-Produzent Rich Costey (Muse, Interpol) am gerade erschienenen Nachfolger „Beneath The Skin“, der zusammen mit der Singleauskopplung „Crystal“ die Fans erneut verzaubern wird.

Marek Lieberberg Presents

Of Monsters And Men

Mo. 02.11.15 Berlin Columbiahalle
Do. 12.11.15 München Zenith
Mo. 16.11.15 Köln Palladium

Tickets bei Eventim

(Quelle: www.mlk.com)

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑