Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 52

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 53

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 54

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 55

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 56

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 57

Warning: A non-numeric value encountered in /homepages/43/d38652843/htdocs/tourdates/wp-content/themes/gonzo/single.php on line 58
Rock

Published on Mai 28th, 2015 | by joe

0

Van Morrison im Juli zwei Mal live in Deutschland +++

Es heißt immer, das Musikgeschäft sei schnelllebig. Künstler kommen – und verschwinden in der Versenkung bevor man sich umgeschaut hat. Nicht so Van Morrison. Er kam, und blieb. Während jeder Karrierephase blieb der knorrige Mann mit der für Soul, Pop, Jazz und Country gleichermaßen begnadeten Stimme stets präsent, von einer stetig wachsenden Anhängerschaft glühend verehrt. Auch unter Musikerkollegen genießt der Sänger und Autor unumwundene Bewunderung. Anlässlich der Produktion seines 35. Studio-Album „Duets: Re-Working The Catalogue“, bei dem er gemeinsam mit einer illustren Gästeschar sechzehn Morrison-Songs neu aufnahm, zeigte sich dies erst kürzlich einmal mehr. Behilflich waren ihm Größen aus Jazz, Soul, Rock und Folk wie (der kurz nach den Aufnahmen verstorbene) Bobby Womack, George Benson, Joss Stone, Mick Hucknall, Natalie Cole, Steve Winwood, Ex-Dire-Straits-Chef Mark Knopfler und Michael Bublé.

Auch wenn Van Morrison zur Musikgeschichte gehört, wie die Gitarre zum Rock oder das Saxophon zum Jazz – als Live-Künstler macht sich „Van the Man“ seit Jahren rar. Umso größer ist in der globalen Van-Morrison-Gemeinde der Jubel bei jeder Tourankündigung. Die Karten für die Shows des zweifachen Grammy-Award- und vierfachen Grammy Hall Of Fame Award-Gewinners sind entsprechend heiß begehrt.

VAN MORRISON

In Concert 2015

22.07. Hamburg, Stadtpark-Open-Air

23.07. Berlin, Zitadelle Spandau

 

 

(Quelle: Sony Music)

Tags:


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑